Lehre

Meine Vorlesungs- und Vortragstätigkeit erstreckt sich wie meine juristische Praxis und meine Publikationen auf die Themengebiete: internationale Schiedsgerichtsbarkeit, sowie internationales Prozess- und Vertragsrecht.

Im Rahmen meiner Honorarprofessur an der Bucerius Law School und als Direktor des Center for International Dispute Resolution biete ich dort jedes Jahr im Masterprogramm Vorlesungen zu Conflict of Laws, International Contract Law sowie International Dispute Resolution an. Darüber hinaus unterrichte ich im Exchange Program sowie dem Summer Program International Commercial Arbitration und biete für deutsche Studenten eine Vorlesung und eine Fallsimulation zu dem Thema Internationale Schiedsgerichtsbarkeit an.

Dem Willem C. Vis Arbitration Moot, dem weltweit größten studentischen Wettbewerb zum internationalen Kaufrecht und Schiedsgerichtsbarkeit mit inzwischen über 300 teilnehmenden Universitäten, bin ich seit seinen Anfängen verbunden, zunächst als Coach des Kölner Teams und Schiedsrichter, seit 2012 bin ich als Direktor unter anderem zuständig für die Erstellung des Falls.

Zudem unterrichte ich im Masterprogramm der Humboldt-Universität in Berlin, bin Visiting Professor an der School of International Arbitration, Queen Mary College – an der University of London und gebe regelmäßig Kurse für andere Universitäten im In- und Ausland. Im März 2012 war ich als Visiting Fellow am Center for Transnational Litigation and Commercial Law an der New York University und im Jahr 2014/2015 Visiting Fellow am Lauterpacht Centre der Universität Cambridge.

Daneben bin ich häufig auch als Dozent und Experte im Rahmen internationaler Rechtsfortbildung für staatliche Organisationen aktiv, wie die GIZ, die IRZ oder USAID.